Brustwarzenrekonstruktion

Musste im Rahmen der Tumortherapie die Brustwarze entfernt werden bedeutet das für die Ästhetik der weiblichen Brust einen erheblichen Einschnitt. Deshalb kommt der Rekonstruktion der Brustwarze eine erhebliche Bedeutung im Rahmen der Brustrekonstruktion zu. Ist die Brustwarze perfekt wiederhergestellt wirkt sich das entscheidend auf das Gesamtbild der Brust aus.

Es stehen viele Techniken zur Verfügung. Die mit Abstand besten Ergebnisse können mit originalen Bestandteilen der gesunden Brustwarze „nipple sharing“  erreicht werden. Deshalb sollten Angleichungsoperation der gesunden Brust nicht durchgeführt werden, bis die Art und Weise der Brustrekonstruktion geklärt ist. Ansonsten vergibt man sich die Möglichkeiten das wertvolle eigene Gewebe zu nutzen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich über die Möglichkeiten einer Ästhetischen Brustwarzenrekonstruktion nach Entfernung der Brustdrüse.

Kurzinformationen

BegriffssynonymeNipple sharing, star flap, Brustwarzen Tattoo, Brustwarzentransplantation
Kostenvon der Krankenkasse übernommen
Operationsdauer1 Stunde
NarkoseVollnarkose oder Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt1-2 Tage stationär oder ambulant
NachbehandlungFäden 2 Wochen, Duschen nach 1 Woche , Sport nach 3 Wochen
Berufsausfall1-2 Tage
Gesellschaftsfähig1-2 Tage
Reisefähignach 10 Tagen

Ausführliche Informationen über Technische Details:

PDF Technische Details – Brustwarzenrekonstruktion