Ästhetische Rekonstruktion der Brust mit Silikonimplantaten

Nach der prophylaktischen Entfernung der Brustdrüse sollte die Brust im gleichen Eingriff also sofort rekonstruiert werden. Die ästhetischen Ansprüche an eine Sofortrekonstruktion sind sehr hoch, da sie sich immer an der zuvor gesunden Brust orientieren. Da unsere eigenen Ansprüche auf höchstem Niveau sind, verwenden wir deshalb größte Sorgfalt um das Best mögliche Ergebnis zu erzielen, in einigen Fällen die Brustform und Größe auch noch zu verbessern.

Wünscht die Patientin die Rekonstruktion der Brust mit Silikonimplantaten so muss dies exakt geplant werden. Dabei fließen in die Planung die Größe der Brust, der Wunsch der Patientin nach einer ggf. abweichenden Brustgröße oder anderen Brustform, die Dicke des verbleibenden Hautmantels und die Auswahl der Implantate ein.

Nach Entfernung der Brustdrüse sollten die Implantate grundsätzlich unter den Brustmuskel gesetzt werden, da sonst wenig Gewebe verbleibt, welches die Implantate bedeckt. Mit dieser Technik erreicht man ein sehr ästhetisches Rekonstruktionsergebnis. Besonders im Decollete wird durch die submuskuläre Lage des Implantates eine sehr gleichmäßige und natürliche Form ohne Kantenbildung erreicht.

Gerne beraten wir Sie ausführlich über die Möglichkeiten einer Ästhetischen Sofortrekonstruktion der Brust mit Silikonimplantaten nach prophylaktischer Entfernung der Brustdrüse.

Kurzinformationen

BegriffssynonymeAblatio mammae
Kostenvon der Krankenkasse übernommen
Operationsdauer2-4 Stunden
NarkoseVollnarkose
Klinikaufenthalt2-3 Tage stationär
NachbehandlungWunddrainagen 2-3 Tage, Fäden 3 Wochen, Duschen nach 1 Woche, Sport BH 6-8 Wochen Tag und Nacht, Sport nach 6-8 Wochen
Berufsausfall2-3 Wochen
Gesellschaftsfähignach 2 Wochen
Reisefähignach 2 Wochen