SIEA Lappen zur Ästhetischen Brustrekonstruktion

Die mikrochirurgische Brustrekonstruktion mit Freien Lappenplastiken ist die Königsdisziplin der Ästhetischen Brustrekonstruktion. Dr. Holle ist ein international anerkannter Spezialist auf dem Gebiet der mikrochirurgischen Eigengewebsrekonstruktion der Brust. Viele Verfahren auf diesem Gebiet hat er selbst in den letzten 20 Jahren weiterentwickelt.

Der SIEA Lappen ist eine seltene freie Lappenplastik die zur Brustrekonstruktion eingesetzt wird. Er wird am Unterbauch entnommen. Er ist eine Variante des DIEP Lappens. Seine versorgenden Blutgefäße die aus der Leiste entspringen sind nur bei wenigen Menschen stark genug ausgeprägt. Sind sie in einem Individuum gut ausgebildet kann das Fettgewebe in der halben Zeit als beim DIEP Lappen präpariert werden. Das liegt an der leichten Zugänglichkeit der Blutgefäße dieser Lappenplastik.

Die Entnahmestelle am Bauch wird im Sinne einer Bauchstraffung verschlossen. Der angenehme Nebeneffekt ist ein flacher und straffer Bauch. Das macht diese Lappenplastik bei Arzt und Patient so beliebt. Beim SIEA Lappen kann der gerade Bauchmuskel vollständig erhalten werden.

Gerne beraten wir Sie ausführlich über die Möglichkeiten einer Ästhetischen Brustrekonstruktion mit dem SIEA Lappen.

Kurzinformationen

BegriffssynonymePerforatorlappen, Eigengewebsrekonstruktion der Brust, Mikrochirurgie, freie Lappenplastiken
Kostenvon der Krankenkasse übernommen
Operationsdauer4-7 Stunden
NarkoseVollnarkose
Klinikaufenthalt8 Tage stationär
NachbehandlungWunddrainagen 3-5 Tage, Fäden 3 Wochen, Duschen nach 1 Woche , Sport nach 6-8 Wochen
Berufsausfall4-6 Wochen
Gesellschaftsfähignach 4 Wochen
Reisefähignach 4 Wochen

Ausführliche Informationen über Technische Details:

PDF Technische Details – SIEA Lappen zur Ästhetischen Brustrekonstruktion