Bodylift nach Lockwood

Das Bodylift nach Lockwood ist eine komplexe Operation die es ermöglicht in verschiedenen Körperregionen den Hautmantel zu straffen und eine schlanke Silhouette des Körpers zu kreieren. Dabei wird die Bauchstraffung mit einer Rücken- und Gesäßstraffung sowie einer Straffung der Oberschenkel kombiniert. Ein Bodylift wird bei sehr ausgeprägten Erschlaffungen des Hautmantels eingesetzt, bei denen mit einer regional beschränkten Körperstraffung keine wesentliche Verbesserung des Ergebnisses zu erzielen ist.

Nach starker Gewichtsabnahme (50-100kg) wie wir sie heute bei Adipositas Patienten z.B. nach Magenbandoperationen oder Magen Bypass Operationen beobachten, kommt es zu einer völligen Erschlaffung des Hautmantels. Die Betroffenen leben förmlich in einer zu großen Hülle.

Besonders an Bauch, Flanken, dem Rücken und Gesäß, sowie an den Oberschenkeln hängen Haut- und Fettlappen derart herab, dass die Beweglichkeit erheblich eingeschränkt ist. In den Hautfalten kommt es häufig zu Entzündungen der Haut mit Geruchsbildung. Die Lebensqualität ist sowohl körperlich als auch seelisch erheblich eingeschränkt. Schafft man keine Abhilfe, ist aus dieser Frustration heraus, ein Rückfall in die falsche Ernährung vorprogrammiert.

Das Body Lift bedeutet für die Betroffenen die Chance, in einer umfassenden Operation sehr viel zu erreichen und dem Ziel eines normalen Äußeren, ein erhebliches Stück näher zu kommen. Mit der Komplexität des operativen Aufwandes steigen aber auch die potentiellen Risiken dieser Operation. Deshalb gehört dieser Eingriff in die Hand eines erfahrenen Plastischen Chirurgen, der in der Lage ist die Risiken zu erkennen und zu vermeiden.

Aus diesem Grund passen wir den operativen Aufwand bei dieser Operation sehr genau den körperlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen der Patienten an. Eine sorgfältige Vorbereitung hilft die Risiken zu minimieren. In bestimmten Fällen ist es ratsamer die Operation im Sinne der Sicherheit des Patienten auf mehrere Eingriffe zu verteilen.

Dr. Holle verfügt über höchste Qualifikation und Erfahrung auf dem Gebiet der Adipositas Chirurgie. Bereits im Team der Klinik für Allgemein- und Abdominal Chirurgie im Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main erlernte er bei Prof. Dr. med. Rudolf Weiner die Adipositas Behandlung in allen Facetten. Prof. Weiner ist international einer der bekanntesten Spezialisten auf diesem Gebiet. Als Facharzt für Plastische- und Ästhetische Chirurgie führt Dr. Holle seit über 20 Jahren Body Lift Operationen und Fettschürzen Entfernungen auf höchstem Niveau durch.

Wir beraten Sie gerne über alle modernen und individuellen Modifikationen des Bodylifts, angepasst an Ihre gesundheitlichen und körperlichen Voraussetzungen.

Kurzinformationen

BegriffssynonymeLockwood Operation, Bodylift, Bodylifting nach Ted Lockwood, zirkuläre Körperstraffung
Kostennach Aufwand kalkuliert, Sie erhalten einen detaillierten Kostenvoranschlag
Operationsdauer4-6 Stunden
NarkoseVollnarkose
Klinikaufenthalt5-8 Tage stationär je nach Umfang der OP
NachbehandlungWunddrainagen 3-6 Tage, Fäden 3 Wochen, Duschen nach 6 Tagen, elastische Kompressionshose mit Baucheinschluss für 8-12 Wochen Tag & Nacht, Sport nach 6-8 Wochen
Berufsausfall2-4 Wochen
Gesellschaftsfähignach 2-3 Wochen
Reisefähignach 3-4 Wochen

Ausführliche Informationen über Technische Details:

PDF Technische Details – Bodylift nach Lockwood