Termin vereinbaren

Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung einsehen.

CAPTCHA image
Halsstraffung
Halsstraffung Frankfurt Main - Praxis Dr. med. Holle und Kollegen

Halsstraffung

Durch ein Halslifting kann große Erleichterung und ein neues Selbstbewusstsein erreicht werden. Die Straffung des Halses mit einer klaren Kinnkontur schafft ein völlig neues Lebensgefühl und eine positive Wahrnehmung der eigenen Gesichtszüge. Voraussetzung ist, dass sowohl die Gründe des Leidensdruckes als auch die Ursachen des Doppelkinns exakt ermittelt und analysiert werden.

Wann kann eine Halsstraffung sinnvoll sein?

Ein Doppelkinn kann angeboren sein und im Laufe des Lebens durch Alterungs- und Erschlaffungszustände der Haut und der Muskulatur entstehen. Verschiedene Gründe können zu einem Doppelkinn führen. Vermehrte Fettablagerungen in dieser Region, fehlerhafte Position der Hautmuskulatur (Platysma) und ein Spannungsverlust der Haut und Muskulatur können die Ursache sein. Aber auch ein vermindertes Wachstum des Unterkieferknochens oder ein zu weit nach vorne gewachsener Oberkieferknochen können den Eindruck eines fliehenden Kinns vermitteln.

Die betroffenen Menschen entdecken die äußerlichen Zeichen meistens an seitlich aufgenommenen Fotos, sogenannten Profilaufnahmen. Diese werden instinktiv als unschön empfunden oft lassen sich Betroffene nicht mehr gerne fotografieren und verstecken ihren Hals unter Rollkragenpullovern.

Halsstraffung – Ziel des Eingriffs

Ziel der Operation ist, die Haut und Muskulatur am Übergang zwischen Kinn, Wangen und Hals wieder so zu positionieren, dass sie anatomisch korrekt und natürlich gespannt liegen. Dadurch erreicht man ein gutes Profil, d.h. der Winkel zwischen Kinn und Hals beträgt ca. 90 Grad. In sehr ausgeprägten Fällen können Zusatzprozeduren wie Fettabsaugung, Kinnimplantate oder Umstellungen an den Kieferknochen erforderlich sein.

Kaum ein Eingriff wird von Patienten so positiv wahrgenommen und führt zu einer so großen Zufriedenheit, wie das Wiederherstellen einer schönen Gesichtskontur.

Viel Erfahrung, chirurgisches Können und das Beherrschen der mikrochirurgischen Präzision sind erforderlich, um die Kunst der Natürlichkeit beim Hals/Wangen Lift zu beherrschen.

Kurzinformationen

Begriffssynonyme Halslift, Halslifting, Doppelkinn Korrektur, Korrektur fliehendes Kinn, Kinnkonturierung, Unteres Wangen/Hals Lifting
Kosten nach Aufwand kalkuliert, Sie erhalten einen detaillierten Kostenvoranschlag
Operationsdauer 2-4 Stunden
Narkose Lokalanästhesie, Dämmerschlaf, Vollnarkose
Klinikaufenthalt ambulante Operation, bei ausgedehnter Operation 1-2 Tage stationär
Nachbehandlung Wunddrainagen 2 Tage, Fäden 1-3 Wochen, Haare waschen nach 3 Tagen, Schminken nach 1 Woche möglich
Berufsausfall 1-2 Wochen
Gesellschaftsfähig nach 2-3 Wochen
Reisefähig nach 2 Wochen

Anatomie

Die Gesichtsweichteile bestehen aus verschieden Schichten und Geweben. Die Haut und das Unterhautfettgewebe bilden die oberflächliche Schicht. Tiefer liegen Muskeln, Nerven und Blutgefäße, die unsere Beweglichkeit in Mimik, Kommunikation und Nahrungsaufnahme erlauben. Das SMAS, eine Art Sehnenplatte, ist die Trennschicht zwischen Haut und Muskulatur. Man kann es sich als Fundament des Gesichtes vorstellen, da sowohl Muskeln als auch die Haut mit dieser Schicht verwachsen sind und Halt finden.

Die Gewebespannung am Hals wird von einem Hautmuskel (Platysma) bestimmt. Das Platysma ist die SMAS Schicht des Halses die als Besonderheit dieser Region noch zusätzlich Muskulatur enthält. Es wird auch als Hautmuskel des Halses bezeichnet. Ist eine Straffung der Haut am Hals gewünscht oder
die Beseitigung eines Doppelkinns dann muss das Platysma gespannt und neu positioniert werden.

Jeder kann seinen eigenen Hautmuskel am Hals sichtbar machen indem der Mund vor dem Spiegel ganz breit gezogen und dabei geöffnet wird. Man sieht dabei, wie sich die Muskelstränge in der Haut anspannen. Auf jeder Seite des Halses gibt es einen solchen Muskel. Beide Muskeln liegen normalerweise unterhalb des Kinns in der Mittellinie eng aneinander. Beim Doppelkinn ist die Muskulatur unter dem Kinn weit auseinander gewichen und es wölbt sich Fettgewebe heraus und lockere Haut (Truthahnhals) hängt nach unten. Bei der Halsstraffung müssen also das Fettgewebe reduziert, die Muskulatur wieder adaptiert und die Haut gespannt werden.

Technische Details

Zunächst wird, über einen kleinen Querschnitt unterhalb des Kinns, die Haut und das Unterhautfettgewebe vom Hautmuskel (Platysma) fein abgelöst, so dass man auf beiden Seiten den Hautmuskel gut sehen kann. Ist unter dem Kinn sehr viel Fett vorhanden wird dieses nun mit feinen Spezialkanülen abgesaugt. Jetzt wird die Hautmuskulatur unterhalb des Kinns bis zum Kehlkopf wieder in der Mittellinie zusammengeführt und bleibend fixiert. Dadurch bildet sich ein positiver Winkel zwischen Kinn und Hals (ca. 90 grad).

Wie bei einem Facelift (siehe Kapitel Facelifting) wird nun die untere Wangenhaut und die Haut des Halses von der SMAS Schicht und der Hautmuskulatur (Platysma) gelöst und nach hinten gespannt. Dabei wird die überflüssige Haut entfernt und die Haut über feine, versteckte Nähte wieder verschlossen. Die genauen Schnittführungen sind auf die Menge des zu entfernenden Gewebes und das Ausmaß des Doppelkinns abgestimmt und werden Ihnen bei der Operationsplanung ausführlich erklärt. Die Operation wird unter Anwendung modernster mikrochirurgischer Instrumente und Techniken gewebeschonend durchgeführt.

Download – Ausführliche Informationen über Technische Details:

PDF Technische Details – Halsstraffung

Halsstraffung – Operationsvorbereitung

Wie wir Sie auf die Operation vorbereiten:

Sie erhalten zunächst einen persönlichen Beratungstermin in unserer Sprechstunde. Dann erfolgt eine gründliche Analyse Ihres Halses und Gesichtes. Dabei werden Hautqualität, Hautspannung, Muskelfunktion und Muskelspannung erfasst, ebenso angeborene Besonderheiten in Symmetrie und Profil des Gesichtes identifiziert. Eine umfangreiche Fotodokumentation dient der Visualisierung der Probleme. Ziel ist es, genau zu erfassen worunter Sie leiden und eine realistische Erwartung darüber zu vermitteln, welche Möglichkeiten es gibt dies zu ändern. Aus diesen Gegebenheiten wird ein Behandlungsplan erstellt und die Behandlungskosten anhand des Aufwandes ermittelt.

Über spezielle Risiken im Zusammenhang mit einem Halslifting informieren wir Sie ausführlich im Patientengespräch und anhand von ausführlichen, zertifizierten Aufklärungsbögen.

Des Weiteren klären wir, ob zusätzliche Erkrankungen oder Risiken bei Ihnen vorliegen. Bei Bedarf veranlassen wir Zusatzuntersuchungen um sie optimal auf den Eingriff vorzubereiten. Weiterhin erklären wir Ihnen detailliert den Eingriff und die operativen Risiken und entscheiden, ob in Ihrem Fall ambulant oder stationär operiert wird.

Persönliche Risiken

Herzerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, Schrittmacher

Allergien, allergischer Schock, Allergien gegen Lokalanästhetika, Schmerzmittel und Antibiotika

Störungen der Blutgerinnung, Einnahme von Mitteln zur Aufhebung der Blutgerinnung (Aspirin, ASS, Markumar, Togal, Pradaxa, etc.)

Einnahme von Mitteln gegen Diabetes mellitus

Bitte informieren Sie uns über Ihre persönlichen Risiken!

Wie Sie sich auf die Operation vorbereiten:

14 Tage vor der Operation dürfen keine Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflussen eingenommen werden (Aspirin, ASS, Markumar, Togal, Pradaxa, etc.).

Informieren Sie uns über Erkrankungen an denen Sie leiden und über alle Medikamente die Sie einnehmen.

Bitte stellen Sie 14 Tage vor der Operation das Rauchen ein (Rauchen kann zu ernsten Durchblutungsstörungen der Haut bis hin zum Absterben der Haut führen). Bitte informieren Sie uns wenn Hautentzündungen auftreten (Akne, Herpes). Bitte erscheinen Sie pünktlich zur Operation.

Operationstag

Am Morgen der Operation nehmen Sie bitte Ihre gewohnten Medikamente ein, jedoch keine Medikamente zur Blutgerinnung.

Bitte unbedingt vermeiden: Schminken, Gesichtscreme.

Vollnarkose: Sie dürfen nur Ihre Medikamente mit einem kleinen Schluck Wasser einnehmen. Bitte nicht trinken und Essen.

Ein Kopftuch und eine Sonnenbrille sollten mitgebracht werden.

Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie im Falle einer ambulanten Operation nach dem Eingriff von einer Begleitperson abgeholt werden.

Bitte verzichten Sie am OP Tag auf das Tragen von Schmuck und Wertgegenständen.

Vor der Operation sehen Sie Ihren Arzt, dieser wird noch einmal kurz den Eingriff mit Ihnen besprechen und die notwendigen Markierungen an der Haut vornehmen. Danach beginnen die Operationsvorbereitungen, Sie können in dieser Phase bereits ein Beruhigungs- und Schlafmittel bekommen.

Nach der Operation

Wir lassen Sie nach der Operation in Ruhe aufwachen und ausruhen und überwachen Sie lückenlos in dieser Phase. Sie bekommen regelmäßig Schmerzmittel nach einem festen Schema, so dass Sie keine Schmerzen haben werden. Nach einem Halslifting sind grundsätzlich wenig Schmerzen zu erwarten.

Nach der OP tragen Sie einen Kopfverband sowie 2 Drainageschläuche mit Sammelbehälter. Es können Blutergüsse und Schwellungen des Gesichtes und Halses auftreten. Es kann vorübergehend ein Spannungsgefühl an Gesicht und Hals auftreten ebenso Taubheitsgefühle im Bereich der Hautschnitte.

Bitte schlafen Sie mit erhöhtem Kopf um Schwellungen zu vermeiden. Der Kopfverband kann nach 1-2 Tagen gegen ein Kopftuch ausgetauscht werden, Haare waschen ist ab dem 3. Tag möglich. Gönnen sie sich Ruhe und meiden Sie starke körperliche Belastungen und Sonne für ca. 6 Wochen. Das Nahtmaterial wird je nach Region nach einer bzw. 3 Wochen entfernt.

Bei der Entlassung aus der ambulanten oder stationären Behandlung bitten wir um Abholung durch Freunde oder Verwandte, da Sie nicht allein mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren sollten.

Rezept: alle Schmerzmittel und Medikamente zur OP werden Ihnen verordnet und die Einnahme erklärt.

Anordnungen: Verhaltensmaßnahmen werden erklärt, eine Telefonnummer für den Notfall mitgegeben.

Kontrolltermin: Dieser wird beim Verlassen der Praxis/Klinik festgelegt weiterhin die Verbandwechsel und das Ziehen der Fäden.

FAQ

Wann kann ich wieder arbeiten?
– Bürotätigkeit: 1-2 Wochen nach der Operation
– Schweres Heben: 4-6 Wochen nach der Operation
– Arbeit in der Öffentlichkeit: 3-4 Wochen nach der Operation

Wann kann ich wieder auf dem Bauch schlafen?
2-3 Wochen nach der Operation, kurz nach der OP sollte mit angehobenem Oberkörper geschlafen werden.

Wann bin ich wieder gesellschaftsfähig?
Schwellung und Hämatome sind in der Regel nach 2-3 Wochen abgeklungen. Die Nähte werden 3 Wochen nach der OP gezogen, sind aber unauffällig unter der Haut verlaufend. Die Heilung des Gewebes und die Narbenbildung sind jedoch individuelle Prozesse und benötigen unterschiedlich viel Zeit. Es ist davon auszugehen, dass bei guter Kosmetik ca. 3-4 Wochen nach dem Eingriff kleinere Narbenrötungen etc. gut kaschiert werden können.

Wann kann ich wieder duschen und Haare waschen?
2-3 Tage nach der Operation.

Wie kann ich meine Narben optimal pflegen?
Die Narbenpflege sollte 6 Wochen nach der Operation beginnen. Bis dahin sollten die Nähte ungestört heilen. Danach können fettende Salben, silikonhaltige Salben und bei einer Veranlagung zur überschießenden Narbenbildung auch Cortison haltige Salben angewandt werden. Wir beraten Sie gerne.

Wann kann ich wieder die Sauna besuchen?
Die Sauna sollten Sie erst wieder besuchen wenn die Wundheilung abgeschlossen ist. Dies ist 6-8 Wochen nach der Operation der Fall. Die Einwirkung von Wärme kann sonst zu Entzündungen des Gewebes führen.

Wann kann ich wieder in die Sonne gehen?
Wenn die Narben durch Sunblocker oder Makeup abgedeckt sind, kann man 6 Wochen nach der Operation wieder in die Sonne. Ein Sonnenbrand ist unbedingt zu vermieden! Die Narben sollten frühestens nach 3-6 Monaten der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden sonst können dauerhafte Pigmentstörungen entstehen.

Wann kann ich wieder Sport treiben?
3-4 Wochen nach der Operation.

Muss ich einen speziellen Verband tragen?
Ein Kompressionsverband des Gesichtes sollte nicht getragen werden. Sie erhalten zunächst einen weichen Kopf/Hals Verband, später reicht ein Kopftuch, welches locker getragen wird.

Download – Patienteninformationen – Alles rund um die Operation:

PDF Informationen rund um die OP – Halsstraffung