Narbenkorrektur

Operative Narbenkorrekturen ermöglichen es, Narben weniger sichtbar zu machen. Leider ist es nicht möglich eine Narbe vollkommen verschwinden zu lassen. Aber durch viele moderne Operationstechniken zur Narbenkorrektur können Narben geschickt verlagert und deutlich weniger auffällig gestaltet werden.

Narben sind nicht nur ein optisches Problem, sie können auch schmerzhaftsein und durch Verwachsungen die Beweglichkeit erheblich einschränken. Deshalb sind Narbenkorrekturen ein wichtiger Bereich unserer Arbeit als Ästhetische Chirurgen. Wir sind grundsätzlich bemüht so wenig wie möglich Spuren unseres Handelns in Form von Narben zu hinterlassen.

Mit über 20 Jahren Berufserfahrung verfügt Dr. Holle über große Erfahrungen in der Vermeidung und der Behandlung von Narben. Er und sein Team operieren extrem Gewebe schonend und in mikrochirurgischer Technik. Operationsmikroskope und Lupenbrillen die stark optisch vergrößern und die Gewebestrukturen auflösen, gehören zur Standardausrüstung bei jeder Operation.

Gerne beraten wir Sie über die operativen Möglichkeiten der Narbenkorrektur.

Kurzinformationen

BegriffssynonymeNarbenunterfütterung, Z-Plastik, W-Plastik, Expander, Narbenabschleifung
Kostennach Aufwand kalkuliert Sie erhalten einen Kostenvoranschlag für Ihre Krankenkasse
Operationsdauer1-2 Stunden
NarkoseLokalanästhesie, Vollnarkose
Klinikaufenthaltüberwiegend ambulant oder 1 Tag stationär
NachbehandlungFäden 3 Wochen, 6-8 Tage Duschpflaster bei Duschen tragen.
Berufsausfall1-7 Tage je nach Operation
Gesellschaftsfähignach 1 Woche
Reisefähignach 1 Woche

Ausführliche Informationen über Technische Details:

PDF Technische Details – Narbenkorrektur