DR. MED. Gisbert Holle - Praxis Dr. med. Holle und Kollegen

Dr. med. Gisbert Holle

DR. MED. Gisbert Holle ist Facharzt für Plastische- und Ästhetische Chirurgie. Darüber hinaus ist er Europäisch graduierter Facharzt, Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery.

Dr. Holle gehört zu den erfahrensten und bestqualifizierten Ästhetischen Chirurgen und Mikrochirurgen in Deutschland und Europa. Er blickt auf über 20 Jahre Berufserfahrung mit tausenden plastisch chirurgischen Eingriffen zurück. Weltweit verfügt er über die größten Erfahrungen der Mikrochirurgischen Brustrekonstruktion mit dem FCI Lappen. Diese Technik wurde sehr wesentlich von ihm weiterentwickelt und zur Perfektion gebracht.

Für seine hohe Kompetenz, Qualifikation und wissenschaftliche Arbeit trägt er seit dem Jahr 2013 ohne Unterbrechung das jährlich zu vergebende Qualitätssiegel „Deutschlands Top Mediziner in der Brustchirurgie“ der Zeitschrift Focus.

Er wurde in Leipzig geboren und studierte an der Freien Universität Berlin und an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main Medizin. Seine Spezialisierung erfuhr er in der Chirurgie, Intensivmedizin, Hand- und Mikrochirurgie sowie in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Er arbeitete im Nordwest Krankenhaus und im Markus Krankenhaus in Frankfurt, einem der bedeutendsten Zentren für Plastische Chirurgie in Deutschland.

Im Jahr 2001 absolvierte Dr. med. Holle einen Masterkurs bei Dr. Flowers auf Hawaii USA. Hier erlernte er die innovativsten Techniken der Augenlidchirurgie sowie des Face- und Stirnliftings.

Im Jahr 2003 wurde er zum Oberarzt mit Verantwortlichkeit für Ästhetische Chirurgie an der BG Unfallklinik in Ludwigshafen ernannt. Darüber hinaus war er für die mikrochirurgischen Brustrekonstruktionen des Brustzentrums der Universität Heidelberg verantwortlich.

Im Jahr 2005 kehrte Dr. Holle in die Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Wiederherstellungs- und Handchirurgie am Markus Krankenhaus nach Frankfurt zurück und wurde darauf zum Leitenden Oberarzt und Vertreter des Chefarztes ernannt. In dieser Funktion vertrat er die Plastische- und Ästhetische Chirurgie im Interdisziplinären Brustzentrum im Markus Krankenhaus in Frankfurt.

Als aktives Mitglied der Fachgesellschaften stellt Dr. Holle in zahlreichen nationalen und internationalen Vorträgen seine wissenschaftliche Arbeit vor. Er wurde 2002 mit dem Vortragspreises der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen VDPC/DGPRÄC ausgezeichnet.

Seit dem Jahr 2008 ist Dr. Gisbert Holle in eigener Praxis mit Belegklinik in Frankfurt am Main niedergelassen. Die Praxis entwickelte sich rasch zu einer der bedeutendsten nationalen und internationalen Einheiten für mikrochirurgische Brustrekonstruktionen und Ästhetische Chirurgie. Dr. Holle ist in der Lage, komplexe Fälle mit höchstem Schwierigkeitsgrad erfolgreich zu operieren.

Neben der Brust und Gesichtschirurgie ist die Ästhetische Korrektur von Schwangerschaftsfolgen ein Schwerpunkt seiner Arbeit. Innerhalb der letzten Jahre hat er zahlreiche individuelle Operationstechniken auf diesem Gebiet entwickelt.

Besonders stolz ist Dr. Holle auf seine Schüler, die er innerhalb der letzten Jahre ausgebildet hat und die inzwischen in leitenden Positionen tätig sind.

Dr. Holle – Wissenschaftliche Publikationen und Vorträge

  • Holle: Korrektur von Brustdeformitäten – Trichterbrust und Thoraxwannddeformität; Vortrag 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Berlin Juni 2019
  • Holle: Brustrekonstruktion mit freien Lappen; Vortrag 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Berlin Oktober 2018
  • Holle: Erste Erfahrungen mit B-lite® Implantaten; Vortrag 49. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 23. Jahrestagung der VDÄPC, Bochum September 2018
  • Holle: Der FCI Lappen – Technik und Taktik; Vortrag 49. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 23. Jahrestagung der VDÄPC, Bochum September 2018
  • Holle: FCI Lappen Indikation für die mikrochirurgische Brustrekonstruktion; Vortrag 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Berlin Juni 2018
  • Holle: Hautmantel- und Mamillennekrose bei Brusteingriffen; Vortrag 37. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Berlin Juni 2017
  • Holle, I. Wagner: Der freie FCI Lappen zur Brustrekonstruktion – Live OP – AWO Gyn. Jahrestagung Frankfurt Februar 2017
  • Holle: Ästhetische Brustrekonstruktion mit Eigengewebe; Vortrag HSK Wiesbaden November 2016
  • Holle: Mikrochirurgische Brustrekonstruktion aktueller Forschungsstand; Vortrag Lich August 2016
  • Holle, K. Baumann, C. Solbach: Komplikationsmanagement in der Brustchirurgie; Vorsitz, 36. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Dresden Mai 2016
  • Holle: Thoraxwandbefall und Fernmetastasen – Prognose adaptierte chirurgische Versorgung, Stellenwert neben System- und Strahlentherapie; Vortrag 36. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Dresden Mai 2016
  • Holle: Ästhetische Brustrekonstruktion mit freien Lappenplastiken; Vortrag BRA Day Frankfurt Oktober 2015
  • Holle: Systematik und Bedeutung der Bruststraffungen; Vortrag 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC), Nürnberg September 2015
  • Holle: Ästhetische Brustrekonstruktion mit freien Lappenplastiken; Vortrag BRA Day Frankfurt Oktober 2014
  • Holle: Der FCI Lappen – Aktuelle Bedeutung und Outcome in der autologen Brustrekonstruktion; Vortrag 45. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 19. Jahrestagung der VDÄPC, München September 2014
  • Holle: Der FCI Lappen – Aktuelle Bedeutung und Outcome in der autologen Brustrekonstruktion; Vortrag 34. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Senologie, Berlin Juni 2014
  • Holle: FCI Lappen und FCI composite Lappen erweitern das Indikationsspektrum in der Ästhetischen Mammachirurgie; Vortrag XIV. Frühjahrsakademie der VDÄPC Frankfurt, April 2014
  • Holle: Ästhetische Mammachirurgie; Vortrag Plastische Assistentenwoche Maria Alm März 2013
  • Holle: FCI Lappen zur Brustrekonstruktion; Vortrag Plastische Assistentenwoche Maria Alm März 2013
  • Holle: Ästhetische Brustchirurgie; Vortrag Festveranstaltung 50 Jahre Plastische Chirurgie am Markus Krankenhaus Frankfurt Nov. 2012
  • Holle: Mikrochirurgische Brustrekonstruktion – Aktueller Forschungsstand: DMP Veranstaltung Wiesbaden Brustzentrum St. Josefs Hospital Sept. 2012
  • Holle: Adipositas – Risiko bei Diabetes mellitus – wie kann der Plastische Chirurg helfen? Vortrag Welt Diabetes Tag Bad Vilbel Nov. 2011
  • Holle: Mikrochirurgische Rekonstruktion im Gesicht; Vortrag Landesärztekammer Hessen Fortbildungsveranstaltung Plastische Chirurgie, Bad Nauheim Feb. 2011
  • Holle: Brustwiederaufbau mit Eigengewebe – was kann die operative Medizin heute leisten? DMP Veranstaltung Brustzentrum Bad Nauheim Nov. 2010
  • Holle: Der Orbicularis Suspensionslappen – Eine sichere Technik zur dynamischen Stabilisierung der Unterlidposition: 23. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland eV (GÄCD) Frankfurt 2010
  • Holle: Brustfehlbildungen – Korrektur durch mikrochirurgisch transplantiertes Eigengewebe: 23. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland eV (GÄCD) Frankfurt 2010
  • Holle, A. Peek: Der kombinierte FCI-Gracilis Lappen ein neuer, freier Lappen zur mikrochirurgischen Brustrekonstruktion bei schlanken Frauen; 41. Jahrestagung der DGPRÄC, 15. Jahrestagung der VDÄPC Dresden 2010
  • Holle, A. Peek: Der kombinierte FCI-Gracilis Lappen ein neuer, freier Lappen zur mikrochirurgischen Brustrekonstruktion bei schlanken Frauen; Senologie, Seite 43-170, 7. Jahrgang Juni 2010 Georg Thieme Verlag
  • Exner, S. Baumeister, G. Holle, O. Wingenbach, B. Baican: Erfahrungen mit dem FCI-Flap zur Mammarekonstruktion; Senologie, Seite 43-170, 7. Jahrgang Juni 2010 Georg Thieme Verlag
  • Holle: Möglichkeiten der Brustrekonstruktion mit Eigengewebe Aktueller Forschungsstand; DMP Veranstaltung Brustzentrum Bad Nauheim / Lich 2010
  • Holle: Aktuelle Entwicklung der Operationstechniken bei Brustkrebs, Amoena Seminar Qualitative Brustversorgung; Kloster Eberbach 2009
  • Exner K, Baumeister S, Holle G, Wingenbach 0: Erfahrungen mit dem FCI-Flap zur Mammarekonstruktion; Plastische Chirurgie 9 (Suppl.1): 4 (2009)
  • Stechl N, Holle G, Gohritz A, Exner K: Beckenbodenrekonstruktion mit freien Latissimus dorsi Lappen nach Exenteratio Pelvis – Verminderte Morbidität und verbesserte Lebensqualität durch ein interdisziplinäres Konzept; Plastische Chirurgie 9 (Suppl.1):4 (2009)
  • Baican, C. Kässmann, K. Seidenstücker, G. Holle, K. Exner: Myosonografische Analyse zur Hebedefekt – Morbidität beim DIEP Lappen; Plastische Chirurgie 8 Suppl.1: 8 (2008)
  • Holle, A. Peek: Freie Gesichtstransplantation mit einem Arteria temporalis Lappen, 6. Frankfurter Live-OP-Kurs für Plastische Chirurgie – Neue Entwicklungen in der Ästhetischen Gesichtschirurgie, 2008
  • Holle, B. Baican, M. Sohn, K. Exner: Die Phalloplastik mit dem freien Radialislappen, interdisziplinäres Management und Langzeitergebnisse; Kongressband 125. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 2008
  • Holle, Alaa Gheitta, Mousthapha Hamdi. Vorsitz in der Sitzung: Brustverkleinerung; 14th International Congress of the International Confederation for Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery, Juni 2007, Berlin
  • Holle, G. Germann, M. Sauerbier, K. Riedel, H. von Gregory, M. Pelzer; V.A.C. Therapie Aktueller Stand der Grundlagenforschung, Der Unfallchirurg Band 110 Heft 5 Mai 2007, S. 410 – 430
  • Holle, G. Germann, M. Sauerbier, K. Riedel, H. von Gregory, M. Pelzer; Vakuumtherapie und Defektdeckung beim Weichteiltrauma. Klinische Anwendung, Der Unfallchirurg Band 110 Heft4 April 2007 S.289 – 300
  • Holle, U. von Fritschen, A. Peek, K. Exner; Komplexe Defekte des Gesichtsschädels: Indikationsstellung zur Präfabrikation freier Lappenplastiken mit V.A.C. Kongressband 124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 2007
  • Holle: Management von Tumortherapie und Rekonstruktion der Thoraxwand; Akademie für Ärztliche Fortbildung und Weiterbildung Landesärztekammer Hessen, März 2007
  • Holle G,: Indikationen und operative Techniken beim metastasierenden Mammakarzinom, Abstract Band 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, 2006
  • Holle, K. Exner: Mammarekonstruktionen mit dem DIEP Flap – „state of the art“, Vortrag Akademie Für Ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen, Juni 2006
  • Holle, K. Exner: Gesichtsreanimation bei Facialisparese: Die Zügelplastik nach Gillies und Mc Laughlin, Vortrag Akademie Für Ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen, Juni 2006
  • Holle G, Von Fritschen U, Exner K.; Neue, innovative, plastisch- chirurgische Techniken in der Urologie; Jahreskongress der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie, 2006
  • Holle G, Von Fritschen U, Exner K.; Der komplizierte Gefäßanschluss bei freiem mikrochirurgischen Gewebetransfer zum Unterschenkel; Kongressband 123. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 2006
  • Holle G, Exner K.; Mammaaugmentation – Zugänge und Techniken, 3. Plastische Assistententage Damüls, April 2006
  • Holle G, Exner K.; Gesichtsreanimation bei Facialisparese – Indikationsstellung und Techniken, 3. Plastische Assistententage Damüls, April 2006
  • Holle G, Exner K.; Einsatz, Aufgaben und Zukunft der V.A.C. Therapie in der Plastischen Chirurgie, 3. Plastische Assistententage Damüls, April 2006
  • Dacho A, Grundel J, Holle G, Germann G, Sauerbier M.; Long-Term Results of Midcarpal Arthrodesis in the Treatment of Scaphoid Nonunion Advanced Collapse (SNAC-Wrist) and Scapholunate Advanced Collapse (SLAC-Wrist). Ann Plast Surg. 2006 Feb; 56(2):139-44.
  • Riedel K, Riedel F, Goessler UR, Holle G, Germann G, Sauerbier M.Current status of genetic modulation of growth factors in wound repair.; Int J Mol Med. 2006 Feb;17(2):183-93.
  • Holle G.; Verbrennungen und Verletzungen im Kindesalter, Vortrag Akademie Für Ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen, Feb. 2006
  • Holle G.;A.C. Therapie in der Plastischen Chirurgie, Vortrag, Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Gefäßchirurgie der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main, Nov. 2005
  • Holle G, Heitmann C, Germann G, Sauerbier M,; Prinzipien der funktionellen und ästhetischen Rekonstruktion mit freien Lappenplastiken auf der Streckseite von Hand und Unterarm; Kongressband: 36. Jahrestagung der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen, Abstract Band; 2005
  • Holle G, Kuhn T, Von Fritschen U, Exner K,; Die Gillies Plastik zur dynamischen Reanimation der Augenlider – funktionelle Spätergebnisse; Kongressband: 36. Jahrestagung der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen, Abstract Band; 2005
  • Holle G, Heitmann C, Germann G, Sauerbier M,; Prinzipien der funktionellen und ästhetischen Rekonstruktion mit freien Lappenplastiken auf der Streckseite von Hand und Unterarm; Kongressband 122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 2005
  • Philipp KP, Holle G, Luther C, Germann G, Sauerbier M,; Plastische Deckung von Weichteil- und allschichtigen Defekten der Thoraxwand nach Resektion maligner, infiltrierend wachsender Tumoren; Kongressband 122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 2005
  • Holle G, Peek A, Von Fritschen U, Exner K. Hauttransplantation unter Vakuumtherapie – Ein Konzept zur frühzeitigen Defektdeckung chronisch infizierter Wunden. Kongressband, 120. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 2003
  • Von Fritschen U, Kaisers H, Holle G, Exner K. Sternumosteomyelitis – Vermeidung destabilisierender Resektionen durch serielle Therapie und intermittierende Stabilisierung durch Vakuumverband. Plastische Chirurgie 3 (Suppl.1):48(2003)
  • Von Fritschen U, Holle G, Kaisers H, Exner K. Sternumosteomyelitis –Defektdeckung mit lokalen Lappenplastiken nach Wundkonditionierung und intermittierender Thoraxstabilisierung durch Vakuumverband. Kongressband, 120. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 2003
  • Holle G, Peek A, Von Fritschen U, Exner K. Von der komplizierten Wunde zum Tissue-engineering – Besondere Indikationen für die V.A.C. Therapie. Abstractband, 33. Jahrestagung Vereinigung der Deutschen Plastischer Chirurgen 2002; S. 48
  • Holle, K. Exner: Plastisch rekonstruktive Operationen nach Schädigung des Nervus Facialis – funktionelle Spätergebnisse – 9. Mitgliederversammlung der Vereinigung Akustikusneurinom, Abstract Band, 2004
  • Holle, K. Exner: Gesichtsreanimation bei Facialisparese: Die Zügelplastik nach Gillies und Mc Laughlin, Vortrag Akademie Für Ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen, Feb. 2004
  • Holle, K. Exner: Lagophthalmus bei Facialisparese – Die dynamische Ersatzplastik nach Gillies, Zeitschrift Plastische Chirurgie, 3.Jahrgang, Heft 4, s. 159-162, Dez. 2003
  • Holle, H. Kaisers, U. von Fritschen, M. Koschnik, K. Exner: Die Gillies Plastik zur dynamischen Reanimation der Augenlider bei Lagophthalmus – funktionelle Spätergebnisse, 34. Jahrestagung der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen, Abstract Band; 2003
  • Von Fritschen, H. Kaisers, G. Holle, K. Exner: Zwischen BET und Ablatio: Erweiterte subcutane Masektomie – Ist ein ästhetisches Resultat vereinbar mit onkologischen Sicherheitsansprüchen?, 34. Jahrestagung der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen, Abstract Band; 2003
  • Kaisers, G. Holle, U. Von Fritschen, K. Exner: Thoraxwandrekonstruktion: Prinzipien und eigene Erfahrungen bei Defekten der Throaxwand, 34. Jahrestagung der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen, Abstract Band; 2003
  • Holle, A. Peek, H. Kaisers, K. Exner: Dissection and selection of muscle perforators and superficial epigastric veins: The key to success in DIEP flaps for breast reconstruction, 2nd Congress of the Word Society for Reconstructive Mikrosurgery, Abstract Band; 2003
  • Von Fritschen, G. Holle, H. Kaisers, K. Exner: Sternumosteomyelitis – Defektdeckung mit lokalen Lappenplastiken nach Wundkonditionierung und intermittierender Thoraxstabilisierung durch Vakuumverband, 120. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Abstract Band, 2003
  • Holle, Peek, U. Von Fritschen, K. Exner: Hauttransplantation unter Vakuumtherapie – Ein Konzept zur frühzeitigen Defektdeckung chronisch infizierter Wunden, 120. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Abstract Band, 2003
  • Holle, K. Exner: Phalloplasty with regional flaps, Plastic Surgery Week Davos, Feb. 2003. Abstract Band.
  • Holle, A. Peek, U. Von Fritschen, K. Exner: Von der komplizierten Wunde zum Tissue-engineering – Besondere Indikationen für die Vacuumtherapie, 33 Jahrestagung der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen, Heidelberg 2002, Abstract Band – Vortragspreis der VDPC –
  • Holle, A. Peek: Besondere Indikationen für die VAC Therapie in der Plastischen Chirurgie 43. Österreichischer Chirurgenkongress, Wien 2002 Abstract Band. 2002
  • Holle, A. Peek, O. Scheufler, K. Exner: 150 Mammarekonstruktionen mit dem DIEP Flap, 32. Jahreskongress der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen, Abstractband 2001
  • Holle, A. Peek, R. Jung, H. Bockhorn, H. Berker, K. Exner: Exenteratio pelvis kombiniert mit abdomino-transrektaler Resektion und Beckenbodenrekonstruktion mit dem freien Latissimus dorsi Lappen. Ein interdisziplinäres Konzept zur Senkung der postoperativen Morbidität. 118. Kongress der Deutsche Gesellschaft für Chirurgie: Kongressbericht Langenbecks Archiv für Chirurgie, Suppl. 2001.
  • Exner, N. Kania, A. Peek, G. Holle: Plastisch-operative Strategie bei Spätkomplikationen durch Silikonimplantate der Brust. 18. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Band Abstracts: S. 41, 1998.
  • Exner, G. Holle, A. Peek, N. Kania: Gestielter-TRAM-Flap, Freier-TRAM-Flap, Freier-DIEP-Flap, Die Evolution der Mammarekonstruktion mit Eigengewebe aus dem unteren Abdomen. 18. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Band Abstracts: S. 7, 1998.
  • Holle, N. Kania, A. Peek, B. Dippe, K. Exner: Chirurgisches Vorgehen und eigene klinische Erfahrungen bei Defekten der Thoraxwand. Handchir. Mikrochir. Plast. Chir. 30, K 19, 1998.
  • Peek, K. Exner, N. Kania, G. Holle: El colgajo libre de los vasos perforantes de la A. epigastrica inferior profunda (DIEP): Minimalizacion del defecto donador en el abdomen. XXXIII Congreso Nacional de la Sociedad Espanola de Cirugia Plastica, Reparadora y Estetica. 1998.
  • Peek, K. Exner, N. Kania, G. Holle: Minimierung des Hebedefektes am Abdomen zur Gewinnung von freien Haut-Subcutis Lappen. 115. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie: Kongreßbericht, Langenbecks Archiv für Chirurgie, Suppl. 1998.
  • Holle, N. Kania, A. Peek, B. Dippe, K. Exner: Chirurgisches Vorgehen und eigene klinische Erfahrungen bei Defekten der Thoraxwand. 115. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie: Kongreßbericht, Langenbecks Archiv für Chirurgie, Suppl. 1998.
  • Holle, K. Exner: Behandlungsprinzipien chronischer Strahlenulcera.: Symposium – Die problematische Wunde – Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen. Feb. 1998.
  • Peek, K. Exner, K. Chardel, G. Holle: DIEP – TRAM – FLAP – Eigengewebsrekonstruktion der Brust ohne Störung der Bauchwandmuskulatur, 17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie: 1997.
  • Sievert, G. Holle, R. Ensslen, H. Fach, H. Merle, D. Scherer, R. Schräder, H. Spies: Ist nach PTCA routinemäßig eine Rhythmusüberwachung erforderlich? , Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.:  Herz- und Kreislaufforschung 1997.

Tags: Arzt, Kompetenz, Qualifikation, Mikrochirurgie, Focus, Brust Chirurgie, Wissenschaftliche Publikationen, Vorträge